Kindertagesstätte Klaswipper

Weiterer Umgang mit der Pandemiebekämfung in Kitas

Wie  sieht die Umsetzung der Bundesnotbremse in NRW aus?

Welche Kinder sind anspruchsberechtigt für die „bedarfsorientierte Notbetreuung“? Wie sieht es mit dem Angebot der freiwilligen Selbsttestungen für Kinder durch die Eltern aus?
Infos zu diesen Fragestellungen und weiteren Themenbereichen sind auf der Homepage des MKFFI (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration) zu finden.

Wir befinden uns derzeit in der sog. „bedarfsorientierten Notbetreuung“. Bei Fragen dazu und auch zu einer möglichen Betreuung Ihrer Kinder wenden Sie sich bitte uns.Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Werktagen wieder unter 165 liegt, kehren die Kitas in den „eingeschränkten Regelbetrieb“ zurück.Die  Information darüber erfolgt selbstverständlich zeitnah u.a. auch auf diesem Wege!

Weiterhin eingeschränkter Pandemiebetrieb

Der Oberbergische Kreis gibt bekannt, dass die Allgemeinverfügung vom 19. März 2021 verlängert wurde und damit ab dem 12. April 2021 bis zunächst einschl. 2. Mai 2021 im Bereich der Kindertageseinrichtungen weiterhin der eingeschränkte Pandemiebetrieb gilt. Es gilt der dringende Appell an alle Eltern, wann immer möglich, ihre Kinder selber zu betreuen.

Die Informationen aus dem Schreiben vom 19.03.2021 sind weiterhin gültig.

Der landesweit ausgesprochene eingeschränkte Regelbetrieb gilt dementsprechend nicht im Oberbergischen Kreis.


22.03.2021 bis 11.04.2021: Eingeschränkter Pandemiebetrieb

Liebe Eltern!
Wie zu befürchten war und wie Sie vermutlich bereits aus der Presse, den sozialen Netzwerken und den Pressemitteilungen des Oberbergischen Kreises erfahren haben, haben sich die Verantwortlichen im OBK aufgrund der rasant steigenden Zahlen im Infektionsgeschehen – insbesondere auch im Bereich der Schulen und Kitas – für eine Rückkehr in den sog. „eingeschränkten Pandemiebetrieb“ entschieden. Genaueres können Sie im Brief unseres Landrates Herrn Jochen Hagt (siehe: Link unten) nachlesen.
Wir schließen uns dem dringenden Appell, im Sinne der Kontaktvermeidung, wann immer es möglich ist, die Kinder selber zu betreuen, ausdrücklich an.
Für Alle Eltern gilt wie schon zu Beginn des Jahres:

Wer die Betreuung in der Kita in Anspruch nehmen muss, melde sich bitte telefonisch bei uns, um individuelle Absprachen treffen und Fragen klären zu können! Bitte nutzen Sie dazu auch gerne den AB, der regelmäßig abgehört wird!  Auf Wunsch rufen selbstverständlich zurück!
Gerne hätte ich Ihnen als Eltern andere Nachrichten übermittelt, aber das Gebot der Stunde heißt wohl nach wie vor, Kontakte zum Wohle Aller zu reduzieren.

In diesem Sinne: Alles Gute und bleiben Sie gesund und wohl behütet!
Für das Kita-Team: Anja Hentze

Ein kleiner Nachsatz: Für Wipperfürth steht bereits fest, dass für die Monate Februar und März 2021 keine Elternbeiträge erhoben werden!

https://www.obk.de/cms200/aktuelles/oeffentliche_bekanntmachungen/artikel/2021-03-19_17-39-51_00139.shtml