Kindertagesstätte Klaswipper

Wichtige Information!!!!

B


Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen

Die Hansestadt Wipperfürth bietet aufgrund der Erlasse des Landes Nordrhein-Westfalen zum Betretungsverbot von Gemein-schaftseinrichtungen im Sinne des § 33 Nummern 1 und 2 Infektionsschutzge-setz (IfSG) ab Montag, 16.03.2020, zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2 in Kinderbetreuungseinrichtungen zwischen dem 16.03.2020 und 19.04.2020 ausschließlicheine hilfsweise Betreuung für Kinder von Eltern an, die „unentbehrliche Schlüsselpersonen“ sind.

Die im Erlass genannten Schlüsselpersonen dürfen ihre Kinder zur Betreuung bringen, wenn sie alleinsorgeberechtigt sind oder beide sorgeberechtigten (Pflege-)Elternteile Schlüsselpersonen sind. Kinder dürfen nicht gebracht werden,

wenn sie Krankheitssymptome aufweisen,

wissentlich in Kontakt zu infizierten Personen stehen, es sei denn, dass seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen,

sich in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html), es sei denn, dass seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen.

Hier sind die Eltern in der Verantwortung zu entscheiden, ob die Kinder betreut werden können oder nicht.

Das ist insbesondere der Fall, wenn die Eltern in Einrichtungen der folgenden Bereiche tätig sind. Dabei ist die individuelle Berufsausübung entscheidend für die Unabkömmlichkeit der Person:

Gesundheitsversorgung und Pflege, Alten-und Behindertenhilfe sowie Kinder-und Jugendhilfe;

öffentlicheSicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz);

Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikations-dienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung);

Lebensmittelversorgung;

Sicherstellung der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung

Dafür erforderlich ist eine Erklärung des Arbeitgebers über die Unabkömmlichkeit in der Kindertageseinrichtung/ Kindertagespflegestelle vorzulegen. Das Formulat erhalten Sie über u.a. Kontakt

Kontakt:             

Jugendamt der Hansestadt Wipperfürth

Wupperstr. 12

51688 Wipperfürth

02267/64-508

Gabriele.Eck@wipperfuerth.de